Hallo und guten Tag!

Dieses Schreiben möchten wir, die Mitglieder der Pony-Station „Toni Hämmerle“ e.V., nutzen, um uns kurz bei Ihnen vorzustellen und auf die Arbeit unseres gemeinnützigen Vereins aufmerksam zu machen.

Die Pony-Station „Toni Hämmerle“ e. V., die sich an der Heinrich-Sommer-Str. 1 im Ahlener Westen befindet, besteht seit dem Jahr 1970 und wird von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern – darunter sind eine Vielzahl von Kindern und Jugendlichen aus der Nachbarschaft – getragen.

Auf unserem idyllisch gelegenen Gelände am Stadtrand von Ahlen (dieses wird uns dankenswerter Weise von der Stadt Ahlen zur Verfügung gestellt), das sich aus Weiden und einer Reitbahn zusammensetzt, stehen das Hauptgebäude mit großem Gemeinschaftsraum und Behindertensanitäranlagen, zwei Nebengebäude mit Küche, Lager- und Aufenthaltsraum, zwei Stallungen sowie eine Scheune.

Den sieben Ponys, angefangen von Adamo bis hin zu Obelix bieten wir neben der Unterkunft und Verpflegung eine Rundumbetreuung vom Hufschlag bis zur tierärztlichen Versorgung. Stolz sind wir auch auf unseren kleinen Fuhrpark, zu dem nicht nur eine kleinere Kutsche und ein Pferdetransporter, sondern auch ein kleiner Traktor der Marke „John Deere“ gehört.

Zielgruppe unserer gemeinnützigen Arbeit sind in erster Linie Kinder und Jugendliche mit körperlichen, geistigen sowie Mehrfachbehinderungen.
Allen diesen blinden, hörgeschädigten, spastisch gelähmten Kindern oder Kindern mit Down-Syndrom, die auf unsere besondere Zuwendung und gesellschaftliche Solidarität angewiesen sind, bieten wir den unmittelbaren Kontakt zu unseren Tieren. Dabei bemühen wir uns stets um die gute Zusammenarbeit mit einer Vielzahl von Behindertenorganisationen, Selbsthilfegruppen, Elternverbänden und betroffenen Familien. Diese Kooperationen reichen weit über die Grenze der Stadt Ahlen hinaus.

Engen Kontakt pflegen wir beispielsweise zu:
der Kinderheilstätte Nordkirchen
der Vincent-von-Paul-Schule in Beckum
der Spina- & Bifida-Gruppe in Dortmund und Münster
der Behindertensportgruppe Herdecke
den Behindertenwerkstätten Lüdenscheid
der Gehörlosenschule Münster
dem St. Christophorushaus Ennigerloh

Des weiteren führen wir in jedem Jahr mit großem Erfolg und mit mehr als 1500 Teilnehmern zwei traditionelle Großveranstaltungen durch. Dieses ist zum einen der Kinderkarneval „Po-Ki-Ka“ für behinderte und nichtbehinderte Kinder in der Stadthalle und zum anderen das Sommerfest, das alljährlich im September an der Pony-Station stattfindet.

Auf persönliche Anfrage stellen wir unsere Einrichtung auch Kindergärten, Schulen, Organisationen sowie Vereinen zur Verfügung, um dort einige gemütliche Stunden zu verbringen.
Wir bereichern mit unseren Pferden und der Kutsche auch so manche nicht von uns organisierte Veranstaltung – stellvertretend seien hier nur Aktionen in Kindertageseinrichtungen, Seniorenheimen und auf Stadtteilfesten genannt.

Im Laufe der Zeit sind an den alten Gebäuden der Pony-Station Instandhaltungskosten angefallen. Neben den Futter-, Tierarzt- und Hufschmiedkosten stellen uns insbesondere Kosten für Energie, Versicherungen und Verbrauchsmaterial vor erhebliche finanzielle Schwierigkeiten. Immer mehr Zeit, die für die Akquisition von Spendengeldern aufgebracht werden muss, steht für die wichtige Behindertenarbeit letztlich nicht mehr zur Verfügung.

Um auch in den kommenden Jahren weiterhin eine Menge Projekte im Hinblick auf die Arbeit mit behinderten Kindern und Jugendlichen in die Tat umsetzen zu können, sind wir für finanzielle Unterstützung unter der unten angegebenen Kontonummer stets dankbar.
(Spendenbescheinigungen können auf Wunsch selbstverständlich ausgestellt werden)

Für Ihre Aufmerksamkeit möchte ich mich herzlich bedanken und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

(Thorsten Pälmke)
1.    Vorsitzender

 

Unsere Bankverbindung:

Pony-Station "Toni Hämmerle" e.V.

Kontonummer: 108 601 000 bei der Volksbank Ahlen-Sassenberg-Warendorf eG
(Bankleitzahl: 412 625 01).

IBAN: DE32412625010108601000   BIC: GENODEM1AHL